Trinktipps für die heißen Tage - Bleib gesund mit Mineralwasser -

An heißen Tagen gehen zwei- bis dreimal mehr Flüssigkeiten verloren als üblich. Jetzt ist es für alle Familienmitglieder wichtig, reichlich und regelmäßig zu trinken, um fit zu bleiben. Das gelingt, wenn folgende Tipps zum richtigen Trinken beachtet werden.

  1. Mindestens  1,5 bis 2 Liter am Tag trinken
    Mindestens 1,5 bis 2 Liter empfiehlt die Deutsche Gesellschaft für Ernährung – bei Temperaturen über 35 Grad, sportlicher Aktivität, Haus- und Gartenarbeit sollte es mehr sein: Der Flüssigkeitsbedarf kann dann schnell auf das Doppelte bis Dreifache ansteigen.

  2. Über den Tag verteilt trinken
    Bevor sich der Durst meldet, sollte man bereits trinken. Denn Durst spürt man erst dann, wenn bereits ein Flüssigkeitsmangel vorliegt. Am besten ist, wenn das Trinken über den Tag gleichmäßig verteilt wird.

  3. Keine Angst – ein zuviel trinken gibt es nicht
    Gesunde Menschen können nicht zuviel trinken. Der Körper scheidet die nicht benötigte Flüssigkeit wieder aus. Im Übrigen ist der Flüssigkeitsbedarf individuell unterschiedlich.

  4. Durst auf gesunde Weise löschen
    Mineralwasser löscht den Durst am besten – ganz ohne Kalorien – und zwar auf gesunde Weise. Denn der Körper erhält zugleich die notwendigen Mineralstoffe und wichtigen Spurenelemente, die verloren gehen.

  5. Mit oder ohne Kohlensäure? Reine Geschmackssache – nur nicht zu kalt
    Wer’s gerne prickelnd mag, kann kohlensäurehaltiges Mineralwasser trinken. Die Deutschen Mineralbrunnen bieten alles, ob classic, medium oder still. Allerdings sollten eiskalte Wässer gemieden werden. Je weiter die Temperaturen des Getränks von der Körpertemperatur abweichen, desto mehr muss der Körper arbeiten, um einen Ausgleich zu schaffen. Und das bringt sie ganz schön ins Schwitzen.